Artists

Johnny Rakete

Johnny Rakete

Seine Musik: Johnny Rakete ist Broke aber Dope. Es ist ihm egal, ob ihn jemand kennt oder nicht – Relevanz ist out. Trotzdem schafft Johnny es ohne Probleme, dass schon nach kurzer Zeit die Rapszene über ihn redet. Nicht nur Astronauten laden seine EP “Broke aber Dope” runter und tingeln mit ihm zu Rapbattles. Ob Live on Stage, bei der spontanen Freestyle Cypher in der verranzten Besenkammer seines Space Shuttles oder bei Aufnahme-Sessions im Studio. Rakete macht worauf er Bock hat!





Leon Taylor

Seine Musik: Ein Lebensgefühl des Losziehens, Ausziehens, Aufbrechens, Ausbrechens. Mal rockig und laut, mal mit leiseren nachdenklichen Tönen singt Leon von Aufbruch, sich frei zu machen von Konventionen, neue Wege zu beschreiten – dem Wunsch und dem Willen dazu, frei zu sein. Leon hat viel zu sagen. Seine deutschen Songtexte vereinen sich mit einem urbanen Pop zum Soundtrack Deiner Nacht.





Adam Tensta

Mit Raps über sein Leben, über soziale Ausgrenzung und die Engstirnigkeit der Gesellschaft wurde Adam in Schweden Sprachrohr der Jugend. Ohne anderen seine Überzeugungen aufzwängen zu wollen, schwor Adam Tensta dem Alkohol, Zigaretten und Drogen ab, entwickelte sich als Mensch und als Künstler weiter und inspiriert seitdem Menschen mit seiner Musik, seiner Kunst, seiner Mode und seinem Lifestyle.

sorrow-crew




Sorrow Crew

Nein! Hip Hop ist viel mehr. Hip Hop ist eine Kultur. Hip Hop ist eine Lebenseinstellung. Das ist vielen in Vergessenheit geraten. Wir betrachten dies gemäß unserer Namensgebung mit Bedauern und Sorge – versprechen uns aber einen Gegentrend als Antwort auf klischeehaftes Gangsta Gehabe!
Neun B-Boys aus dem Raum Frankfurt erinnern sich gerne an vergangene Tage – bedauern teilweise den heutigen Istzustand blicken aber vor allem mit jeder Menge Spaß in die Zukunft. Diesen Spaß gepaart mit der Leidenschaft zum Breakdance trägt seit dem Gründungsjahr 2006 den Namen „Sorrow“.






LaChrizz

Auf ner schönen grünen Wiese steht ein großer grauer Berg, streckt die Beine in den Himmel, neben ihm da steht ein Zwerg …
Hi, ich heiße LaChrizz und werde von meinem Management gezwungen diesen Pressetext zu schreiben. Ich hasse das!
Was soll ich sagen? Ich bin der Tollste. Meine Musik klingt wie eine Mischung aus Benjamin Blümchen und Räuber Hotzenplotz. Eigentlich klingt sie aber nur nach mir. Ich bin Rapper! Sagt man das so? Ich will Musik machen, die geil ist und als Summen in die Welt hinausgetragen wird. Musik, die Spass macht – so wie knutschen! Und wie böse du mich auch anschaust, ich lächele immer zurück. Ja, ich mag Jeden … und Blumen … und Seifenblasen … uuuuuund Brüste!
Wenn ich auf Tour gehe, können die Mädels sich warm ausziehen. Ich liebe das!

About the Author

wooozaah.